Sakramente

Sakramente („Heilige Zeichen“) sind die Feier der Gegenwart Gottes in unserem Leben. In den verschiedenen Lebenssituationen rufen wir uns in Erinnerung, dass Gott uns trägt, beschützt und begleitet.


Taufe

Die Taufe ist das erste Sakrament und die Grundlage des ganzen christlichen Lebens. Mit der Taufe wird ein Mensch in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Vorbereitung:
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten. Dort können Sie es zur Taufe anmelden und einen Tauftermin vereinbaren. Zur Vorbereitung auf die Taufe gibt es das Taufgespräch mit einem Vertreter der Pfarre. Hier werden die thematischen Grundlagen und auch der konkrete Ablauf der Taufe besprochen.


Buße

Das Bußsakrament ist die Einladung zur Versöhnung. Wenn ich in meinem Leben schuldig geworden bin, darf ich mir von Gott zusprechen lassen: „Du darfst deine Schuld hinter dir lassen und einen neuen Anfang setzen.“ Bei Gott ist Neuanfang immer wieder möglich. Wenn Sie das Sakrament der Buße im Rahmen einer persönlichen Beichte empfangen möchten, haben Sie nach den Gottesdiensten oder nach persönlicher Terminvereinbarung mit einem Priester dazu die Gelegenheit.


Eucharistie/Erstkommunion

Die Eucharistie (oder Kommunion) ist das Sakrament, das unser ganzes Leben begleitet. Im Zeichen des Brotes feiern wir die Gegenwart Jesu in unserer Mitte.
Vorbereitung auf die Erstkommunion: Im Rahmen des Religionsunterrichtes in der Volksschule (2. Klasse), ergänzt durch „Tischelternrunden“ in kleinen Gruppen, die von den Eltern der Erstkommunionkinder begleitet werden.


Firmung

Zusammen mit der Taufe und der Eucharistie bildet das Sakrament der Firmung die "Sakramente der christlichen Initiation", der vollen Eingliederung in die kirchliche Gemeinschaft.

Firmung als Sakrament, das den Übergang von der Kindheit ins Erwachsenenleben begleitet, ist auch die bewusste Entscheidung des jungen Menschen zum christlichen Glauben und zur Kirche. Der Heilige Geist als Gabe Gottes wird den Jugendlichen bei der Feier der Firmung zugesagt.

In Elixhausen gibt es alle zwei Jahre eine Firmung (nächster Termin: Frühjahr 2018). Das Firmalter ist bei mindestens 14 Jahren (bzw. Besuch des 8. Pflichtschuljahres).

Vorbereitung: Die Unterlagen mit Anmeldeformular und den detaillierten Informationen zu Firmvorbereitung und Firmung können ab September 2017 per Mail angefordert werden (pastass.elixhausen@pfarre.kirchen.net) oder im Pfarrbüro während der Öffnungszeiten (Mi, 8.00 – 12.00 Uhr, Do, 15-19.00 Uhr) werden.


Ehe

Gott ist die Liebe. Im Ehesakrament feiern wir die Gegenwart dieser Liebe zwischen den Ehepartnern und bitten Gott um seinen Segen für den gemeinsamen Lebensweg.

Vorbereitung: Frühzeitige Kontaktaufnahme mit der Pfarre zur Vereinbarung eines Trauungstermins;Voraussetzund für die kirchliche Trauung ist die Teilnahme an einem Eheseminar. Zeiten und Orte dafür erfahren Sie im Pfarrbüro.


Krankensalbung

Gott geht alle Wege mit und ist auch in schwerer Krankheit in unserem Leben gegenwärtig. Daran erinnern wir uns bei der Feier der Krankensalbung. Sie will den Menschen in der gesundheitlichen Krise stärken und trösten. Die Krankensalbung ist kein Sterbesakrament und kann auch in nicht lebensbedrohender, schwerer Krankheit und auch öfter im Leben empfangen werden.